Lebensregeln

Lebensregeln

Du sollst ­wenn es nicht dein Beruf verlangt, am Vormittag keine Literatur lesen.

Du sollst wenn es nicht dein Beruf verlangt am Vormittag nicht musizieren.

Du sollst wenn es nicht deine Gesundheit verlangt, an Wochentagen, besonders Vormittags nicht spazieren gehen.

Du sollst Vormittags keine Leckereien essen.

Du sollst- außer für Samstags, Feste, Geschenke etc. keine Schnittblumen kaufen.

Du sollst ein teures Kleidungsstück, in der Regel, nicht das erste Mal zum Alltag tragen.

Du sollst mit Kindern an Wochentagen keine Gesellschaftsspiele spielen.

Du sollst keinen frischen Laib Brot anschneiden, bevor der Alte aufgezehrt ist.

Du sollst nicht, Gräber, Galerien und Menschen besuchen, wenn es nicht dein inneres Bedürfnis ist.

Du sollst bei wichtigen Handlungen und Entschlüssen immer bedenken, ob du sie zweimal tun würdest.

Du sollst für den Alltag keinen sichtbaren oder wertvollen Schmuck tragen.

Du sollst es vermeiden, als Erwachsener dich, mit Erwachsenen auf Du-Fuß zu stellen, da darunter die bisherigen guten Beziehungen leiden.

Du sollst Dir in Deinem Sprachschatz ein Reservat von Worten vorbehalten, die Du nie gedankenlos oder konventionell, verwendest.

Wenn Du ein pädagogisches Gewissen hast vermeide, als Gast den Verkehr in Familien.

Bertha Pappenheim, Isenburg, 17. Juni 1928

Dora Edinger (Hrsg’in) Bertha Pappenheim. Leben und Schriften. Frankfurt am Main. 1965, S.143/144

La Manifestation

Am 15. Dezember 2016 fand ab 10.00 Uhr die Kunstaktion „La Manifestation“ statt. Es handelte sich dabei um einen Demonstrationszug, der durch die Frankfurter Innenstadt zog und die von der Sozialaktivistin Bertha Pappenheim 1928 verfassten „Vierzehn Lebensregeln“ rezitierte. Die Demo bewegte sich vom Eisernen Steg über den Römer, Hauptwache, Roßmarkt durch die Goethestraße bis zum Opernhaus.

Konzept: Agathe Chion, Elianna Renner, Rebekka Voß
In Kooperation mit Daniela Vollhardt, Kellertheater Frankfurt, antagon theaterAKTion

Assistenz: Julie Grothgar

SchauspielerInnen:
Anja Becker
Doris Enders
Giersiepen Gabriele
Laute Yasmin
Remi Karen
Reinhardt-Hassenzahl Iris
Schimmele Stella
Witt Kathleen
Vollhardt Daniela
Zvonkova Vladislava