11. Mai 2016, The Argentina Independent

The Legacy of Raquel Liberman

Jayson McNamara untersucht das Vermächtnis jüdischer Migranten die vor fast 100 Jahren einen globalen Mädchenhändlerring zu Fall gebracht haben. (Artikel auf englisch)

01. März 2015, taz Nord

Post von der Ware Mensch

Ein temporäres Kunstprojekt auf dem Marktplatz zeigt historische und aktuelle Zwangsprostitution als strukturelles Problem.

08. Januar 2015, Jungle World

»Zuhälterromantik gibt es genug«

Friedhöfe als Datenbanken: Die Künstlerin Elianna Renner rekonstruiert die Biographien von Prostituierten, die im 19. Jahrhundert für einen jüdischen Zuhälterring in Argentinien gearbeitet haben.

31. März 2014, taz

"Fakten und Empathie"

PROJEKT Studierende haben eine historische Zeitung über jüdische Zwangsprostitution erarbeitet

25. März 2014, taz

Mädchenhandel aus dem Schtetl

Die Bremer Künstlerin Elianna Renner untersucht die Geschichte des Zuhälterrings „Zwi Migdal“, der um 1900 Tausende Jüdinnen in die Prostitution zwang.